smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand

CeBIT 2017Launch von CryptoTec Pay

Mit „CryptoTec Pay“ bringt die CryptoTec AG aus Köln ihre Wallet für digitales Geld auf den Markt. „CryptoTec Pay“ ermöglicht beliebig viele Zahlungen auf Blockchain-Basis und parallel dazu die sichere Übertragung von Metadaten, wie Lieferadressen.

CeBIT 2017: Launch von CryptoTec Pay

Eine Standard-Blockchain-Wallet verwaltet nur digitales Geld wie Bitcoins. Die Teilnehmer werden über 30 Zeichen lange Adressen identifiziert. Diese ändern sich zudem ständig. Die CryptoTec AG bietet nun eine wegweisende Lösung für den Handel mit digitalem Geld: Die CryptoTec-Wallet verfügt über eine persistente Adresse, ähnlich einer E-Mail-Adresse – die CryptoID. Diese Adresse offeriert einen sicheren Rückkanal, an die der Empfänger zurücküberweisen kann, wenn der Kauf doch nicht stattfindet oder der Sportwetten-Anbieter den Gewinn anhand der zuvor geleisteten Zahlung an den Wettenden sendet. So wird sichergestellt, dass der Wallet-User seine Erstattung oder den Gewinn wirklich erhält. Die Übertragung der für die Bestellung eines Produkts notwendigen Metadaten (Lieferadresse, Schuhgröße, Kleidergröße, etc.) erfolgt sicher und synchron zur Blockchain-Bezahlung. Die Bestellung wird „privat“ abgesetzt, was in diesem Fall bedeutet, dass sie in der sonst voll transparenten Blockchain nicht sichtbar ist und der Bestellprozess „off-chain“ abläuft.

Anzeige
Weitere Beiträge zuCeBIT 2017

Ein weiterer Vorteil von „CryptoTec Pay“ ist ein Bestätigungsprozess, wonach die digitale Geldbörse nicht nur Überweisungen ausführt, sondern auch vor der Transaktion den Auswahlprozess des Produktes sicher abbildet. Der Bestätigungsprozess erfolgt ebenfalls „off-chain“ – erst müssen sich Kunde und Händler auf Produkt und Preis einigen, dann wird die Zahlung „on-chain“ ausgelöst. Das Konzept, die Produktauswahl zu bestätigen, bietet derzeit keine andere Wallet und ist damit vollkommen revolutionär.

Scannt der Besitzer der neuen digitalen Geldbörse beispielsweise einen QR-Code, um einen Flug zu buchen, wird ihm der Kauf von der CryptoTec-Wallet verwehrt, wenn im Flugzeug kein Platz mehr vorhanden ist. Die Metadaten, die zuvor in „CryptoTec Pay“ hinterlegt wurden, werden automatisch an die Fluggesellschaft übermittelt, wodurch der Anwender Zeit spart und seine Daten nicht mehr händisch eintragen muss. Der für den Nutzer aufwendige Registrierungsprozess mit Benutzername und Passwort entfällt vollkommen. Eine herkömmliche Wallet könnte in diesem Fall nur das Geld schicken.

Dieser Verifikationsprozess ermöglicht auch neue Wege des Jugendschutzes. So ist es beispielsweise wichtig bei Sportwetten, Jugendschutz sowie Spielsuchtprävention zu betreiben und trotzdem die Diskretion zu waren. Mit „CryptoTec Pay“ wird der gesetzliche Prozess eingehalten, der beispielsweise sichere Bitcoin-Transfers gewährleistet.

Weitere Beiträge zum Thema

CeBIT 2017: Kretschmann trifft Ergun

CeBIT 2017Kretschmann trifft Ergun

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, hat die abas Software AG auf der CeBIT besucht. Er wurde von Baris Ergun, CFO beim Karlsruher Spezialisten für Unternehmenssoftware, empfangen.

…mehr

CeBIT 2017Kommerzieller Einsatz von LPWAN IoT

ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, stellte auf der CeBIT 2017 zum ersten Mal außerhalb von China eine gemeinsam mit der China LoRa Application Alliance (CLAA) entwickelte und realisierte IoT-Lösung der Carrier-Klasse vor.

…mehr
CeBIT Innovation Award: And the winners are...

CeBIT Innovation AwardAnd the winners are...

Zum fünften Mal haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche Messe AG den mit insgesamt 100.000 Euro dotierten CeBIT Innovation Award verliehen. Die Auszeichnung wurde an besonders herausragende Innovationen auf dem Feld innovativer und anwendungsorientierter IT-Entwicklungen verliehen.

…mehr
CeBIT 2017: Aufbruch in eine neue We-Welt

CeBIT 2017Aufbruch in eine neue We-Welt

Unter dem Motto „Menschen verbinden“ zeigt die CAS Software AG auf der CeBIT 2017 wie smarte Software Unternehmen dabei unterstützt, Kunden und Mitarbeiter zu begeistern. Eine Fülle an Produktneuheiten rückt die individuellen Beziehungen in den Mittelpunkt einer kundenzentrierten Wir-Welt.

…mehr

CeBIT 2017GigaNetz für Deutschland

Auf der CeBIT 2017 zeigt Vodafone, wie seine Infrastruktur und Innovationen den Wirtschaftsstandort Deutschland in die Gigabit-Gesellschaft führen. Mit immer schnelleren Netzen treibt der Wachstumsführer diese Entwicklung voran: Bis zum Sommer will Vodafone das halbe Gigabit im Mobilfunk genau wie im Festnetz in die Fläche bringen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker