smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand

HANNOVER MESSE 2017Integrated Industrial Solutions

Ob in der industriellen Fertigung oder der Gebäudetechnik, die nahtlose Integration verschiedener Technologien und Disziplinen spielt in Zeiten von Industrie 4.0, Smart Factories und Smart Energy zunehmend eine entscheidende Rolle. Hier bietet Eaton Maschinen-, Anlagen- und Schaltschrankbauern zum einen ein umfassendes Lösungsportfolio rund um die Themen Energie und Automation, und dies sowohl für elektrische als auch für hydraulische Anwendungen.

HANNOVER MESSE 2017: Integrated Industrial Solutions

Zum anderen ermöglicht das Energiemanagement Unternehmen Kunden mit seinem Netzwerk an Solution Partnern den Zugriff auf optimierte Branchenlösungen sowie dank der Kooperation mit T-Systems die sichere Anbindung industrieller Anwendungen an die Cloud. Besucher der Hannover Messe können sich darüber informieren, wie sie mit einem ganzheitlichen Ansatz und den integrierten Lösungen von Eaton und seinen Partnern für ihre Maschinen und Anlagen auf einfache Weise Mehrwerte generieren können. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit aus dem Geschäftsbereich Hydraulik und der Filtration Division umfangreichere Details zur Realisierung von hydraulischen und elektrohydraulischen Systemen in Erfahrung zu bringen. Diese zeichnen sich durch hohe Leistungsdichte, Energieeffizienz und Datentransparenz sowie durch leistungsstarke Filtrationslösungen zur Entfernung von Feststoffen und Wasser aus Hydraulik- und Schmierölfluiden aus.

Anzeige
Weitere Beiträge zuHannover Messe 2017EnergieIoT

In Halle 11 liegt der Fokus darauf, Maschinen und Anlagen für das Internet der Dinge (IoT) zu ertüchtigen, höchste Verfügbarkeit zu gewährleisten, ein ansprechendes und intuitives Bedienkonzept zu realisieren sowie diese in puncto Energieeffizienz zu optimieren. Für Endkunden spielt Datentransparenz eine immer wichtigere Rolle. Gemeinsam mit T-Systems entwickelt Eaton Lösungen zur sicheren und wirtschaftlichen Vernetzung von industriellen Anwendungen, um z.B. mit Hilfe von Condition Monitoring und Predictive Maintenance eine Optimierung der Anlagenverfügbarkeit zu realisieren. Als Mitglied der OPC-Foundation unterstützt Eaton seine Kunden dabei, den OPC-UA Standard sowohl für die Maschine-zu-Maschine Kommunikation als auch für die Maschine-zu-Cloud Kommunikation zu implementieren.

In Verbindung mit Smart Factory Konzepten und der nächsten Generation von Bedienern, die zunehmend Digital Natives sind, ändern sich auch die Anforderungen an die Mensch-Maschine-Schnittstelle. Vom Geschäftsführer bis zum Maschinenführer erwarten Anwender den gleichen Komfort wie bei einem Smartphone: ein edles, modernes Design, Multitouch-Bedienung sowie die Unterstützung mobiler Konzepte. Mit den innovativen Befehls- und Meldegeräten der RMQ-Familie im Flat-Design sowie den leistungsfähigen HMI/PLCs der Reihe XV300 wird es möglich, die hohe Wertigkeit einer Maschine im Erscheinungsbild widerzuspiegeln und gleichzeitig die Tauglichkeit und Nutzbarkeit von modernen, digitalen Designs in der Industrie entsprechend der Normung zu gewährleisten.

Um höchste Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen zu erzielen, ist der entsprechende Stromkreisschutz entscheidend. Als Experte auf diesem Gebiet bietet Eaton hierzu nicht nur ein breites Produktportfolio, sondern auch verschiedene Whitepaper und Schriften, aktuell ein umfassendes Handbuch, das bei der Konstruktion von Schaltschränken gemäß der UL508A unterstützt. Mit dem sich dieses Jahr ändernden National Electrical Code (NEC2017) sind nach Nordamerika exportierende Maschinen- und Anlagenbauer aufgerufen, ihre Systeme hinsichtlich der Kurzschlussfestigkeit (Short Circuit Current Rating) zu überprüfen und anzupassen. In Hannover geben Experten vor Ort persönlich Auskunft zu allen Fragen rund um den Nordamerika-Export.

Das Thema Energie spielt branchenübergreifend eine immer wichtigere Rolle. Hier bietet Eaton zum einen vielseitige Möglichkeiten für das zuverlässige und sichere Starten und Schützen von energieeffizienten Antriebslösungen basierend auf IE3- und auch bereits IE4-Motoren. Zum anderen zeigt das Energiemanagement Unternehmen innovative Energiespeicherlösungen sowie Energieverteilungssysteme für industrielle und gewerbliche Anwendungen.

Halle 11, Stand C71 / Halle 21, Stand B15

Weitere Beiträge zum Thema

Virtuelle Produktion: Greifer-Zwillinge für die Hochleistungsmontage

Virtuelle ProduktionGreifer-Zwillinge für die Hochleistungsmontage

"Henne oder Ei?" – Bei der Digitalisierung von Montageanlagen wird diese berühmte Frage schon bald geklärt sein. Zur Hannover Messe startet SCHUNK die Digitalisierung seines Greifsystemprogramms und bahnt damit den Weg zur virtuellen Inbetriebnahme und Simulation kompletter Handhabungslösungen.

…mehr

HANNOVER MESSE 2017Premiere für Industrie 4.0-Lösungen von Vodafone

Die Zukunft der Industrie ist digital und voll vernetzt. Im Jahr 2020 werden weltweit rund 25 Milliarden Maschinen und Geräte Daten austauschen. Als global führender Kommunikationsanbieter im IoT-Bereich präsentiert Vodafone erstmalig auf der Hannover Messe seine Lösungen für die Industrie 4.0.

…mehr
HANNOVER MESSE 2017: MINT Powerwoman gesucht

HANNOVER MESSE 2017MINT Powerwoman gesucht

Mit dem Karrierepreis „Engineer Powerwoman“ zeichnet die Deutsche Messe bereits zum fünften Mal eine Frau aus, die durch ihr Engagement, ihre Ideen oder ihre Arbeit innovative Akzente im technischen Umfeld eines Unternehmens setzt oder entscheidend vorangebracht hat.

…mehr
HANNOVER MESSE 2017: Große Namen und sensible Roboter

HANNOVER MESSE 2017Große Namen und sensible Roboter

Große Namen, innovative Startups und Roboter mit reichlich Feingefühl – wer seine Fabrik mit modernster Robotertechnik ausstatten will, sollte die diesjährige Hannover Messe besuchen.

…mehr

HANNOVER MESSE 2017Startschuss für HERMES AWARD

Ab sofort können sich Unternehmen und Institutionen für den HERMES AWARD 2017 bewerben. Dabei handelt es sich um einen der weltweit wichtigsten Industriepreise. Letztes Jahr gewann mit HARTING MICA eine offene und modulare Plattform als zentraler Baustein aus eingebetteter Hardware und Software für Industrie 4.0.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker