smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Ausbildung> Archiv>

Industrie 4.0-Lösungen von Vodafone auf HANNOVER MESSE 2017

HANNOVER MESSE 2017Premiere für Industrie 4.0-Lösungen von Vodafone

Die Zukunft der Industrie ist digital und voll vernetzt. Im Jahr 2020 werden weltweit rund 25 Milliarden Maschinen und Geräte Daten austauschen. Als global führender Kommunikationsanbieter im IoT-Bereich präsentiert Vodafone erstmalig auf der Hannover Messe seine Lösungen für die Industrie 4.0.

„Mit unserer Netzinfrastruktur und unseren IoT-Anwendungen führen wir Industrieunternehmen in das digitale Zeitalter. So schaffen wir die Basis für die Industrie 4.0“ erläutert Ivo Rook, Director Internet of Things bei Vodafone. „Auf der Hannover Messe treffen wir die Entscheider, mit denen wir diesen digitalen Wandel in unserer Wirtschaft erfolgreich vorantreiben.“

Vodafone präsentiert im Themenbereich „Digital Factory“ in Halle acht ein breites Portfolio für Industrie-Kunden. Von der digitalen Plattform zur Fernüberwachung und -wartung von Maschinen, über Augmented Reality für den Einsatz in Industrie-Anlagen bis zu Big-Data-Anwendungen zur Produktionsoptimierung. Bereits heute setzen zahlreiche Industrie-Firmen bei der Vernetzung ihrer Maschinen und Geräte auf Vodafone, wie etwa ThyssenKrupp. Für eine präventive Service- und Wartungslösung der Aufzugssparte des Konzerns vernetzt Vodafone weltweit mehrere hunderttausend Aufzüge. So können Ausfallzeiten signifikant reduziert und der Kundenservice deutlich verbessert werden.

Anzeige

Mit mehr als 45 Millionen mobil vernetzten Geräten, Maschinen und Fahrzeugen weltweit und rund 1.400 IoT-Experten ist Vodafone der führende Kommunikationsanbieter im wachstumsstarken Bereich des Internets der Dinge. Konzerne wie Amazon, Audi, Philips und Kone vertrauen bei der Vernetzung ihrer Produkte auf den Telekommunikationskonzern.

Weitere Beiträge zum Thema

CeBIT 2017GigaNetz für Deutschland

Auf der CeBIT 2017 zeigt Vodafone, wie seine Infrastruktur und Innovationen den Wirtschaftsstandort Deutschland in die Gigabit-Gesellschaft führen. Mit immer schnelleren Netzen treibt der Wachstumsführer diese Entwicklung voran: Bis zum Sommer will Vodafone das halbe Gigabit im Mobilfunk genau wie im Festnetz in die Fläche bringen.

…mehr

IoTVodafone startet Pilotprojekt

Mit Narrowband-IoT gelingt die Vernetzung von Maschinen auch dort, wo Mobilfunk sonst nur schwer hinkommt. Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern testet die Technologie aktuell in mehreren Pilotprojekten mit Partnern aus verschiedenen Branchen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

CeBIT 2017: Kretschmann trifft Ergun

CeBIT 2017Kretschmann trifft Ergun

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, hat die abas Software AG auf der CeBIT besucht. Er wurde von Baris Ergun, CFO beim Karlsruher Spezialisten für Unternehmenssoftware, empfangen.

…mehr
CeBIT Innovation Award: And the winners are...

CeBIT Innovation AwardAnd the winners are...

Zum fünften Mal haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche Messe AG den mit insgesamt 100.000 Euro dotierten CeBIT Innovation Award verliehen. Die Auszeichnung wurde an besonders herausragende Innovationen auf dem Feld innovativer und anwendungsorientierter IT-Entwicklungen verliehen.

…mehr
CeBIT 2017: Hightech first

CeBIT 2017Hightech first

Autonome Systeme machen selbstfahrende Autos, intelligente Roboter und vernetzte Infrastrukturen möglich. acatech Präsident Henning Kagermann hat gemeinsam mit Reimund Neugebauer, Ko-Vorsitzender des Hightech-Forums und Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, auf der CeBIT den Bericht des Fachforums Autonome Systeme an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesforschungsministerin Johanna Wanka übergeben.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker