smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand

Automatisierung digitaler ProzesseBizagi GmbH goes DACH

Bizagi, ein führender Anbieter von Lösungen zur Automatisierung digitaler Prozesse und für digitale Transformation, stellt sich neu und verstärkt für den deutschen Markt auf. Daher verkündete das Unternehmen mit Hauptsitz in London zum 1. April 2017 nun seine Eintragung als GmbH.

Automatisierung digitaler Prozesse: Bizagi GmbH goes DACH

Die neue Präsenz mit zwei Standorten in München und Frankfurt belegt, wie wichtig der deutschsprachige Markt für das von Experten für Business-Process-Management (BPM)-Lösungen geführte Unternehmen ist. An der Spitze der GmbH steht als Sales Director DACH Gerhard Unger. Der Schwerpunkt der Aktivitäten wird vor allem auf dem Enterprise-Bereich und auf dem gehobenen Mittelstand liegen. Hauptzielbranchen sind die Bereiche Produktion sowie Banken und Versicherungen

Die Bizagi Digital Business Plattform für Prozessmanagement und Automatisierung modelliert und automatisiert Geschäftsprozesse. Mit Hilfe der Lösungen von Bizagi können Unternehmen per Drag-and-Drop Geschäftsprozesse neu entwerfen, transformieren, automatisieren und bestehende Strukturen und Datensätze in die neuen Geschäftsprozesse einbinden. Die Funktionsfähigkeit der neu modellierten Anwendungen lassen sich vorab durch reale Testszenarien überprüfen. Daraus entwickelte Applikationen für Geschäftsprozesse können dann über das ganze Unternehmen hinweg implementiert und über ein Dashboard im Betrieb überwacht werden.

Anzeige
Weitere Beiträge zuAutomatisierungIndustrie 4.0

„Nach der Gründung der mittlerweile als Global Headquarter fungierenden Niederlassung in Großbritannien 2005 und einer Niederlassung in Spanien 2008 dokumentiert der Aufbau von zwei Niederlassungen in Deutschland das entschlossene Engagement des Unternehmens auf dem hiesigen Markt,“ begrüßt Unger den Start von Bizagi in Deutschland. „Process Modeling, Automation und Business Transformation sind wichtig für die digitale Transformation in Unternehmen. Der Bedarf für unsere Lösungen, die von über 500 Unternehmen weltweit eingesetzt werden, ist da und wird von uns bedient werden.“

„Der deutschsprachige Markt bietet für Bizagi ein enormes Wachstumspotential, welches wir mit unserem Engagement nutzen wollen“, sagt Gustavo Gomez, CEO von Bizagi. „Wir sehen die große Nachfrage nach unseren, für die digitale Transformation grundlegenden Lösungen und wollen unsere deutschen Kunden optimal vor Ort betreuen.“

Weitere Beiträge zum Thema

Industrie 4.0

FachliteraturEinblick in die Industrie 4.0

Industrie 4.0 steht für einen fundamentalen Wandel in der industriellen Produktion. Nach der Mechanisierung, Elektrifizierung und Automatisierung steuern wir auf die vierte industrielle Revolution zu.

…mehr
Technische Dokumentation

Technische DokumentationTrotz Komplexität den Überblick behalten

Die Dokumentationserstellung im Maschinenbau wird durch komplexere Maschinen, mehr kundenspezifische Varianten und den Export in alle Welt zunehmend anspruchsvoller.

…mehr
Fachlektüre: Industrie 4.0: Ein praxisorientierter Ansatz

FachlektüreIndustrie 4.0: Ein praxisorientierter Ansatz

In der Industrie vollzieht sich ein Paradigmenwechsel, der mit dem Begriff „Industrie 4.0“ umschrieben wird. Es geht um die Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette über den gesamten Lebenszyklus von Produkten.

…mehr
CAM-Lösung Hypermill

CAM-LösungHypermill mit mehr Funktionen

Die neue Version der CAM-Lösung Hypermill verfügt über leistungsfähigere Basisfunktionen, verbesserte Automatisierungsmöglichkeiten und neue Werkzeuge, teilt Hersteller Open Mind mit.

…mehr
E-CAD-Software: Strukturkennzeichen komfortabel ändern

E-CAD-SoftwareStrukturkennzeichen komfortabel ändern

Mit Hilfe von intelligenten Bedienungshilfen, den sogenannten Wizards in der E-CAD-Software WSCAD Suite, lassen sich Strukturkennzeichen nachträglich komfortabel und schnell ändern. Ähnlich einer Suchen/Ersetzen-Funktion kann der Zeichner Anlagen- oder Ortskennungen ändern.

…mehr
Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker