smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Artikelarchiv> 10 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Messevorschau10 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Das Jahr 2009 wird für den Fachverband Software im VDMA ein spannendes und außergewöhnliches Jahr. Fast genau vor 10 Jahren, am 20. Januar 1999, hat der engere Vorstand des VDMA die Gründung der »Fachgemeinschaft Software« beschlossen. Innerhalb der letzten zehn Jahre ist die Fachgemeinschaft beziehungsweise der Fachverband auf rund 300 Mitglieder gewachsen und hat sich als einer der mitgliedsstärksten Fachverbände fest im VDMA etabliert. Das primäre Ziel, Software-Firmen als gleichwertige Partner im VDMA aufzunehmen und deren Zusammenarbeit mit dem Maschinenbau zu intensivieren, hat sich als strategisch richtig und wichtig erwiesen. Sowohl das enorme Mitgliederwachstum als auch das hohe Interesse an gemeinsamen Veranstaltungen und Aktivitäten sind klare Indizien hierfür.

Messevorschau: 10 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Dies gilt beispielsweise für unsere Messeaktivitäten. Mit Blick auf die Kundenzielgruppe Maschinenbau haben wir uns von Anfang an nicht in einer CeBIT, sondern einer Hannover Messe engagiert. In rekordverdächtiger Zeit konnten wir noch im Gründungsjahr 1999 einen Software-Gemeinschaftstand mit 16 Ausstellern im Rahmen der Factory Automation organisieren. In den wirtschaftlich schwierigeren Jahren 2002 und 2003 zeichnete sich dann ein nachlassendes Interesse bei den Software-Ausstellern ab, die sich auf der Factory Automation nicht richtig platziert sahen. Dies war letztendlich der Ausgangspunkt für die Konzeption einer eigenständigen Software-Messe – der Digital Factory.

Anzeige

Aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung müssen wir in der Digital Factory erstmals einen nennenswerten Rückgang der Ausstellerzahl und Ausstellungsfläche hinnehmen. Im Unterschied zum Jahr 2003 sind wir mit der Digital Factory und den adressierten Themen jedoch bestens aufgestellt. Dies hat eine im letzten Jahr vom VDMA durchgeführte Umfrage bei Maschinenbauern klar bestätigt: ERP-Systeme sind in nahezu jedem Unternehmen im Einsatz. Trotzdem planen über 50 Prozent der Unternehmen Investitionen im ERP-Bereich, was sicherlich teilweise am hohen Alter der eingesetzten Systeme liegt. CRM-Systeme weisen mit 60 Prozent ebenfalls einen vergleichsweise hohen Durchdringungsgrad auf. Dies ist vor allem damit zu begründen, dass das Thema CRM auch von vielen ERP-Systemen über integrierte Module abgedeckt wird. PLM ist nicht nur in Bezug auf die Ausstellungsfläche auf der Digital Factory, sondern auch hinsichtlich geplanter Investitionen Spitzenreiter. Über 60 Prozent der Unternehmen wollen in den nächsten zwei Jahren in diesem Bereich investieren. MES hat noch enormen Nachholbedarf beziehungsweise ist bei vielen Maschinenbauern noch nicht angekommen. Der geplante MES-Kongress oder Guided Tours zu MES sorgen sicherlich für mehr Transparenz und Verständnis.

Auch wenn die Angaben der Firmen zu einem Zeitpunkt getroffen wurden, an dem die Finanz- und Wirtschaftskrise noch nicht sichtbar war, dokumentieren sie doch den enormen Bedarf an moderner IT und Software im Investitionsgüterbereich. Es wird nun darauf ankommen, die ursprünglichen Planungen trotz der negativen Stimmung und Unklarheit über die weitere Zukunft soweit als möglich in konkrete Projekte zu überführen.

Der Maschinenbau ist es als zyklische Branche gewohnt, mit Krisen umzugehen und ist zumeist gestärkt daraus herausgestiegen. Die IT-Branche hat beim Platzen der Internet-Blase ebenfalls dazu gelernt. -fr-

Rainer Glatz, VDMA, Geschäftsführer Informatik, Software, Elektrische Automation

Kontakt zur Redaktion

WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH
Redaktion smart engineering
Julius-Reiber-Straße 15
64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 3096-1321
Fax: +49 6151 3096-4321

E-Mail: info@weka-businessmedien.de

Pressemitteilungen

Senden Sie uns Ihre Pressemitteilungen und Personalmeldungen zu, damit wir Ihr Unternehmen redaktionell berücksichtigen können und jederzeit auf dem neuesten Stand sind. Senden Sie uns Ihre Informationen einfach per E-Mail.

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

Anzeige
Anzeige