smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Firmenporträt - MPDV Mikrolab GmbH altpremium

Firmenporträt

MPDV Mikrolab GmbH

Die MES-Experten!
Römerring 1
74821 Mosbach
Fon: +49 6261 9209-0
Fax: +49 6261 18139
E-Mail: info@mpdv.de
Web: www.mpdv.de

MPDV – die MES-Experten
Effizienter Produzieren mit MES-Lösungen


Informationen zum Unternehmen

Gründungsjahr: 1977
Beschäftigte: 260
Kunden: 880
Management: Prof. Dr. Jügen Kletti, Hans Götz, Wolfhard Kletti, Rainer Deisenroth
URL: www.mpdv.de

Kurzporträt

Die MPDV Mikrolab GmbH mit Sitz in Mosbach entwickelt seit mehr als 35 Jahren Manufacturing Execution Systeme (MES). Darüber hinaus bietet MPDV Dienstleistungen zur Implementierung der MES-Lösungen an. Dazu gehören Anwendungsberatung, Inbetriebnahme und Customizing, Software-Anpassungen, Projektmanagement, Schulung und Weiterbildung sowie Support und Service. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 260 Mitarbeiter an insgesamt elf Standorten in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Singapur, China und USA. Die etwa 880 Kunden kommen aus sehr unterschiedlichen Branchen von der Metallverarbeitung bis hin zur Medizintechnik. Es sind Unternehmen aus dem Mittelstand und Großunternehmen.

Um die weitere Verbreitung von MES international zu fördern, engagiert sich MPDV stark in den richtungsweisenden Fach-Verbänden, Instituten und Organisationen, wie z.B. VDI, VDMA, MESA und dem MES-D.A.CH.

Als TOP100-Unternehmen zählt MPDV zu den innovativsten Mittelständlern Deutschlands.

Die MES-Lösungen von MPDV schaffen die notwendige Transparenz im Fertigungsunternehmen, machen die Produktion effizienter und steigern die Produktivität. So funktionieren sie: Daten aus der Produktion, aber auch aus den Bereichen Qualität und Personal werden erfasst, ausgewertet und quasi in Echtzeit angezeigt. So können die verantwortlichen Mitarbeiter im Produktionsalltag rasch auf Störungen reagieren und Potenziale für die langfristige Steigerung der Wirtschaftlichkeit finden.

Für jeden Einsatzzweck und Anwender bietet MPDV die richtige MES-Lösung (gemäß VDI 5600) an: Ob als eigenständiges System (HYDRA-MES) oder vollständig in SAP integriert (xMES) oder gar als Kennzahlensystem (MES-Cockpit).

 

HYDRA Users Group - von Praktikern für Praktiker

Die HYDRA Users Group (HUG) wurde 2004 als eigenständige Organisation von Anwendern des Manufacturing Execution Systems (MES) HYDRA gegründet. Heute umfasst Sie mehr als 230 Mitglieder. Diese treffen sich regelmäßig in den Arbeitskreisen Fertigung, Personal, Qualität, IT und Strategie, um Best- Practice Ansätze auszutauschen und Vorschläge zur Weiterentwicklung von HYDRA zu erarbeiten. Einmal im Jahr organisieren die Anwender ihre Mitgliederversammlung, in der die wichtigsten Ergebnisse diskutiert werden. Der HUG-Vorstand koordiniert alle Tätigkeiten. Daneben unterstützen sogenannte Paten von MPDV die Aktivitäten der HUG.

 

MPDV Campus - Neue Wege zur perfekten Produktion

MPDV Campus ist eine Unternehmensberatung für produzierende Unternehmen. Der Beratungsansatz liegt in einer optimalen Kombination von Prozessverbesserungen durch Lean-Methoden und moderner IT (Lean IT). Das Leistungsspektrum reicht von der Analyse der Fertigungsprozesse über die Erstellung maßgeschneiderter Soll-Konzepte bis hin zur Umsetzung dieser Konzepte mit unseren Kunden. Neben der Beratung schulen wir unsere Kunden auch in den von uns angewendeten Methoden. Den methodischen Vorsprung sichern wir durch laufende Forschungsprojekte zusammen mit Hochschulen und Forschungsinstituten.

Buchveröffentlichungen

In der Reihe der MPDV-Fachpublikationen sind bisher erschienen:

  • MES-Kompendium (Springer Verlag, 2012)
  • Die perfekte Produktion (Springer Verlag, 2010)
  • RFID in Manufacturing(Springer Verlag, 2008)
  • Konzeption und Einführung von MES(Springer Verlag, 2007)
  • MES - Manufacturing Execution System(Springer Verlag, 2005)
  • Manufacturing Scorecard(Gabler Verlag, 2004)

 

HYDRA - Das innovative MES für Fertigung, Personal und Qualität

Das moderne MES-System HYDRA erfüllt alle Anforderungen an ein modernes MES gemäß VDI 5600 und steht damit als Synonym für die vertikale Integration zwischen der technisch orientierten Fertigungsebene und der eher kommerziell ausgerichteten ERP- bzw. Managementebene. Darüber hinaus bietet HYDRA den fertigungsnah agierenden Abteilungen leistungsfähige Informations-, Auswertungs- und Planungsfunktionen in den Bereichen:

  • BDE/Auftragsdaten
  • Leitstand ⁄ Fertigungssteuerung
  • Materialfluss und Intralogistik
  • Tracking & Tracing
  • Maschinen- und Prozessdaten
  • Energiemanagement
  • Werkzeug- und Ressourcenmanagement / DNC
  • Qualitätssicherung / CAQ
  • Personalzeit ⁄ Zeitwirtschaft
  • Personaleinsatzplanung
  • Leistungslohnermittlung
  • Zutrittskontrolle


MPDV kann auf weitreichende Erfahrungen aus über 350 realisierten MES-Projekten im SAP-Umfeld verweisen. Anwender werden in die Lage versetzt, MES-Funktionen im Zusammenwirken mit den SAP-Funktionen optimal einzusetzen und damit die Lücke zwischen den Fertigungsprozessen und der Managementebene zu schließen.

Mit dem MES-System HYDRA bietet MPDV eine vollumfängliche, modular aufgebaute MES-Lösung als SAP-Subsytem an. Der Datenaustausch kann dabei über die zertifizierten SAP-Schnittstellen HR-PDC, PP-PDC und QM-IDI oder individuelle Schnittstellen erfolgen.

Im hauseigenen SAP Competence Center hat MPDV seine langjährigen Erfahrungen aus den zahlreichen MES-Projekten, der Zusammenarbeit mit SAP AG sowie SAP-Beratungen zusammengeführt und verfügt über eigene SAP-Spezialisten mit einem umfangreichen SAP-Anwendungswissen, Integrations- und Schnittstellen Know-how.

xMES - MES-Lösungen mit vollständiger SAP-Integration

Auf den langjährigen Erfahrungen bei der Realisierung fertigungsunterstützender Systeme und der leistungsfähigen Integrations- und Informationsplattform MII der SAP AG basierend, implementiert MPDV MES-Funktionen, die nahtlos in die SAP-Infrastruktur des NetWeavers eingebettet sind. MPDV bietet:

  • Consulting-Leistungen zum Erstellen von Lösungsvorschlägen und Integrationskonzepten
  • Programmierung auf MII-Basis zur Abbildung individueller Anforderungen
  • Standard-MES-Funktionen auf Basis der Produktfamilie xMES
  • Implementierung und Support

MES-Cockpit – Das individuelle Kennzahlensystem für Entscheider

Eine wichtige Basis für kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Fertigung sind Kennzahlensysteme wie das MES-Cockpit von MPDV, mit denen produktionsrelevante Kenngrößen gemessen, auf Sollwerte hin überwacht und Vergleiche zwischen Maschinen, Abteilungen und Werken vorgenommen werden. Kennzahlen können damit in Echtzeit und für zurückliegende, definierbare Zeiträume im Überblick berechnet werden. Im MES-Cockpit sind die im neuen Einheitsblatt 66412-1des VDMA definierten Kennzahlen wie z.B. Beleg- und Rüstgrad als auch neue Messgrößen wie der OEE­Index oder First Pass Yield enthalten.

Ihr Ansprechpartner für unsere Produkte:


Herr Rainer Deisenroth
Telefon: +49 6261 9209-0

MPDV-Hydra

Das moderne MES-System HYDRA erfüllt alle Anforderungen an ein modernes MES gemäß VDI 5600 und steht damit als Synonym für die vertikale Integration zwischen der technisch orientierten Fertigungsebene und der eher kommerziell ausgerichteten ERP- bzw. Managementebene.

E-Paper der MPDV Mikrolab GmbH

Folgend finden Sie die News-Ausgabe 34, die News-Ausgabe 35, das Image-Buch sowie das Campus-Prospekt von MPDV als E-Paper zum Blättern. Klicken Sie einfach auf das Bild der gewünschten Publikation.

White Paper "MES unterstützt Industrie 4.0"

Visionäre Strategien wie Industrie 4.0 bringen neue Anforderungen an die Fertigungs-IT - und hier v.a. an Manufacturing Execution Systeme (MES) mit sich. Mit MES 4.0 stellt MPDV ein Konzept für das MES der Zukunft vor: Prozesse können smarter abgebildet, Aufgaben in der Fertigung effizienter bewältigt werden. Zentrale Themen von MES 4.0 sind Online-Fähigkeit, integratives Datenmanagement, horizontale Integration, Interoperabilität, Mobilität, Flexibilität, Dezentralität, Management Support und Unified Shopfloor Connecivity.

White Paper "Nachhaltig effizienter produzieren – Zukunftssicher in Richtung Industrie 4.0"

Im neuen Whitepaper erfahren Fertigungs­unternehmen, wie sie mit Unter­stützung von zukunfts­weisenden Manufacturing Execution Systemen (MES) ihre Wettbewerbs­fähigkeit mit Blick auf Industrie 4.0 nachhaltig sichern kännen.

White Paper "HYDRA for Metals"

Im Whitepaper "HYDRA for Metals" zeigt MPDV auf, wie die neue MES-Branchen­lösung "HYDRA for Metals" metall­verarbei­tende Unter­nehmen dabei unterstützt, effizienter zu produzieren, um im harten Wettbewerb zu bestehen.

Mit HYDRA for Metals stellt MPDV ein Manufacturing Execution System (MES) vor, das in dieser speziellen Ausprägung die Anforderungen der Metall­verarbeitung abdeckt, die in vielen Bereichen weit über die Bedürfnisse anderer Branchen hinausgehen: z.B. lückenlose Dokumen­tation, Traceability und Erfüllung einschlägiger Normen.

White Paper "Mit Kennzahlen die Produktion im Griff"

In diesem Whitepaper erfahren Sie: Wie Sie mit Kennzahlen Ihre Produktion noch effizienter machen, welche Kennzahlen sich für die jeweiligen Anwendungen eignen und was Experten aus Wirtschaft und Industrie zum Thema Kennzahlen zu berichten haben.

MES-Veranstaltungen in Ihrer Nähe

... im Dialog mit MPDV!

Auch dieses Jahr ist MPDV wieder auf vielen Messen und Veranstaltungen vertreten. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über aktuelle Neuheiten zu informieren. Sicherlich ist auch eine Veranstaltung in Ihrer Nähe.

Schulung und Ausbildung

... praxisnahe Schulungen für Ihre Mitarbeiter

Die erfolgreiche Einführung, die Akzeptanz eines Systems und dessen effektive Nutzung hängen in ent­scheid­endem Maße von der Qualifikation der Mit­ar­bei­ter ab. Die konsequente Aus­bildung der MES-Anwender ist hierfür eine wichtige Voraus­setzung. In unseren mit modernster Technik aus­ge­statteten Schu­lungsräumen in Mosbach, Hamm und München sowie vor Ort bei unseren Kun­den sorgen erfahrene MPDV-Mit­ar­bei­ter für die optimale Aus­bil­dung und Unterstützung vor und während der ers­ten Phase des Echtbetriebes.

Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker