smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Firmenportraits> Firmenporträt - DSC Software AG

Firmenporträt - DSC Software AG

DSC Software AG


DSC Software AG
Am Sandfeld 17
D-76149 Karlsruhe

Telefon: +49 721 9774-100
Telefax: +49 721 9774-101
E-Mail: info@dscsag.com
Internet: www.dscsag.com

Informationen zum Unternehmen


Geschäftsführung: Andrea Keller, Joachim Röder
Gründungsjahr: 1998
Belegschaft: 100
Zielmärkte: Maschinenbau, KFZ-Hersteller und Zulieferer, Anlagenbau, Elektronikindustrie, Luft- und Raumfahrt, Konsumgüterindustrie

Tätigkeitsschwerpunkte:

"Fascination with Integration"

Genau das treibt DSC an, und auch Sie können´s erleben: mit Lösungen, die den Einsatz von SAP-Software im technischen Umfeld maximal einfach und profitabel machen - auch mit Blick auf Industrie 4.0. So etwa SAP Engineering Control Center, die intuitive Kollaborationsplattform für Entwicklungsteams und Systems-Engineering. Das SAP Engineering Control Center interface to NX zur direkten CAD-Anbindung. Oder auch Factory Control Center - FCTR - für integrierte Fertigungsplanung und nahtlose CAD-CAM-DNC-Prozesse.

Schon mehr als 30 Jahre setzen Produkthersteller auf das Know-how der Karlsruher Integrationsprofis. Nicht ohne Grund sind DSC-Lösungen weltweit zuhause – quer durch alle Branchen: von Maschinen- und Anlagenbau über Automobilindustrie sowie Luft- und Raumfahrt bis zu Elektro- und Verfahrenstechnik.

Plug-and-Play-Lösungen für Industrie 4.0

DSC-Lösungen machen den Einsatz von SAP-Software in Engineering und Fertigung ebenso einfach wie profitabel. Sie optimieren Teamwork, Kommunikation sowie Datenhandling entlang der Produktentstehung. Sie machen Prozesse schneller und sicherer. Und sie ebnen den Weg Richtung Industrie 4.0: für kürzere Innovationszyklen und Time-to-Market, weniger Aufwand und Kosten, mehr Produktivität und Gewinn.

SAP Engineering Control Center

Die Integrationsplattform koppelt Ihre Autorenwerkzeuge an SAP PLM. Für alle gängigen MCAD-Systeme sind Direktschnittstellen verfügbar wie z. B. das SAP Engineering Control Center interface to NX. Das heißt: Lokal erzeugte Produktdaten werden zentral verfügbar, unternehmensweit. Ein F&E-Cockpit mit 2D/3D-Viewing liefert alle benötigten Informationen. So haben Projektteams stets eine Gesamtsicht auf Produkt und Entwicklungsstand, was Abstimmung und Arbeitsfortschritt beschleunigt. Zu guter Letzt macht die Change-Management-Funktion jede Änderung nachvollziehbar und sorgt für verlässliche Freigaben.

Factory Control Center

FCTR integriert CAM ins SAP-System, stellt eine komplette Werkzeugbibliothek im SAP-System zur Verfügung und bindet Shopfloor-Systeme an: Voreinstellgerät, Lagerlift, CNC-Maschine usw. - für nahtlose CAD-CAM-DNC-Prozesse. Eingebunden ins Freigabe- und Änderungswesen werden Planaufträge in Fertigungsaufträge überführt. Werkzeugflüsse lassen sich gezielt steuern und überwachen. Ebenso automatisch spielt FCTR optimierte Fertigungsdaten ins SAP-System zurück. So bleibt Fertigungswissen erhalten und die Fertigungsqualität lässt sich stetig steigern. Alles in allem fördert FCTR so Werkzeugstandardisierung und Lagerverschlankung, reduziert Rüst- sowie Standzeiten und optimiert Betriebsmittel- sowie Maschinenauslastung. Und auch die Fertigungsqualität lässt sich kontinuierlich steigern.

Infrastrukturlösungen

Bedarfsoptimierte Infrastrukturmodule stellen Daten aus dem SAP-System performant und ressourcenschonend an jedem Ihrer Standorte weltweit bereit: dank intelligenten Routings sowie aus-geklügelter Übertragungs-, Synchronisations- und Download-Routinen. Hinzu kommen unter anderem zeitsparende Hintergrundautomatismen wie das Erzeugen von Neutral- oder Viewing-Formaten.

Schnell und kostensparend durchstarten

Die modularen Out-of-the-Box-Lösungen bieten nicht nur Best Practices zum bezahlbaren Preis. Sie sind auch kurzfristig sowie wirtschaftlich implementierbar und leicht zu handhaben - dank standardisierter Konfigurationspakete und begleitender Services sowie intuitiver Bedienoberfläche. CAD-Systeme lassen sich zum Beispiel ganz einfach andocken. So bleiben IT-Landschaften schlank und Pflegeaufwände im Rahmen. Obendrein passt sich die Software jedem Bedarf flexibel an und spart teure Zusatzprogrammierungen. Denn auch Ihr PLM-System können Sie damit weitgehend selbst konfigurieren.

Direkt mehr rausholen - ganz easy

Mit Software von DSC lässt sich das Potenzial Ihres SAP-Systems auch im technischen Umfeld ausschöpfen. Nicht ohne Grund ist DSC "SAP Gold Partner". Und nicht umsonst sind DSC-Lösungen schon mehr als 30 Jahre erfolgreich: quer durch alle Branchen und rund um den Globus.

Tipp der Redaktion

Simulation verstehen

Die Finite-Element-Methode (FEM) ist heute eine wichtige Grundlage für ein schnell erreichbare Produktsicherheit. Mit FEM-Software ist der schnelle Vergleich von Konstruktionsvarianten ebenso möglich wie die effiziente Abschätzung des Materialverbrauchs oder der Stabilität auch einfacher Konstruktionen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.