smart engineering - Industrie 4.0 aus einer Hand
Home> Service> Info-Pool> Tipp der Redaktion> Buch-Tipp: Das PLM Kompendium

Buch-Tipp: Das PLM Kompendium

Ulrich Sendler legt ein Referenzbuch des Produkt-Lebenszyklus-Managements vor.

Soeben ist »Das PLM Kompendium« beim Springer Verlag Berlin Heidelberg New York erschienen. Autor Ulrich Sendler legt damit ein Referenzbuch des Produkt-Lebenszyklus-Managements vor, das nicht noch eine weitere Interpretation von PLM, nicht noch einen weiteren ‚besten Weg' zur Umsetzung in die Praxis liefert, sondern das Thema sehr verständlich und anschaulich aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und alle dafür relevanten Aspekte ausleuchtet. Dabei klammert das Buch auch nicht solche Themen aus, die tabuisiert sind oder ausgesprochen kontrovers diskutiert werden. Beispielsweise widmet sich das Kapitel ‚Management gefordert' der unzureichenden Beachtung von PLM in den Chefetagen der Industrie und den Ursachen dafür. Ein anderes untersucht die Hindernisse heutiger Fakultätsgrenzen für eine Ausbildung von Ingenieuren, wie sie für die komplexen Prozesse des modernen Engineerings benötigt werden.

»Das PLM Kompendium« stellt eine Reihe von namhaften Unternehmen verschiedener Branchen vor, in denen PLM eine strategische Bedeutung zugewiesen wird, von Audi über Claas, Heidelberger Druckmaschinen, die Siemens AG bis zu Voith Paper. Ferner gibt es eine Übersicht über die wichtigsten Anbieter von Software und Beratungsdienstleistung im Umfeld von PLM und stellt detailliert 13 in diesem Zusammenhang bedeutende Institute und Einrichtungen von Forschung und Lehre vor. Zusätzlich beschreibt es die Rolle der Verbände, Vereine und Organisationen.

Wer sich mit der Digitalisierung des Produktentstehungsprozesses befasst, hat mit »Das PLM Kompendium« ein hilfreiches Referenzbuch. Gleichgültig, ob er schon zu den Spezialisten gehört, die sich an die Lösung wagen, oder ob er sich noch im Studium befindet.

Anzeige
Anzeige

PLM-Jahrbuch 2017

Anzeige - Highlight der Woche

Wirtschaftliche Vorteile durch Projektcontrolling


Hier stellt Ihnen das Unternehmen Hexagon AB das Highlight der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Highlight der Woche oder direkt bei: http://hexagonppm.com

Mediadaten 2017

Anzeige

White Papers auf smart engineering


In unserer neuen White Paper Sektion finden Sie lösungsorientierte White Paper unserer Partner zu IT-Standards, Anwendungshinweisen, Leistungsübersichten uvm. Jetzt kostenfrei downloaden.

Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara

Video- Künstliche Intelligenz: Forschungsroboter “Roboy“ und Martina Mara


Welche Wirkung hat der Anblick von Robotern auf Menschen? Mit dieser Frage befasst sich das Team um Professor Markus Appel vom Campus Landau in einem aktuellen Forschungsprojekt. Mit ihrer Studien wollen die Forscher herausfinden, inwieweit wir Menschen künstliche Intelligenz als helfende Hand im Alltag akzeptieren oder ablehnen.

smart engineering in Social Networks

smart engineering Newsletter

smart engineering Newsletter kostenfrei abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Neuigkeiten, Produktentwicklungen und Trends aus der Branche. Jetzt kostenlos registrieren.

SCOPE Newsticker